Der KAEFER

"Stille Wasser gründen tief!"; mit diesem Zitat einer ehemaligen Deutschlehrerin lässt sich Daniel wohl am trefflichsten beschreiben. Introvertiert, nachdenklich und mit einer sehr dicken Schale lässt er nur sehr wenig Menschen hinter seine Fassade blicken.
Bild von Daniel
Seine Kindheit:

Der am 10. Januar 1985 in Bad Friedrichshall geborene Daniel war schon als Baby angenehm ruhig, quengelte kaum und schlief oft, sehr zur Freude seiner Eltern. Im Alter von ungefähr 4 Jahren war Daniel fast immer mit einem Block Papier und Buntstiften unterwegs, selbst im Urlaub brauchte man den kleinen Kerl nicht großartig zu beschäftigen, solange er sein Malset bei sich hatte.
Es dauerte nicht lange, da verblüffte er Eltern, Freunde und Verwandte mit wunderschönen Zeichnungen. Angefangen von Bildern seiner Zeichentrickhelden über Dinosaurier bis hin zu ganzen Comics zeichnete der begabte Junge alles worauf er Lust hatte. Dieses Talent blieb jeodch weitest gehend im Hintergrund und wurde nie richtig gefördert, weshalb es relativ schnell in Vergessenheit geriet.

Seine beruflicher Werdegang:

Mit der Gewissheit, dass aus einem zeichnerischen Beruf nichts werden konnte, entschied sich Daniel September 2001 nach dem Realschulabschluss für eine Lehre als Fachinformatiker. Diese sollte jedoch nur 1 Jahr andauern, da ihm die nötige Motivation und Reife fehlte… Gegen den Willen der Eltern, entschied er sich kurz darauf für eine zweite Ausbildung als CNC-Fräser. Angetrieben von der Motivation beweisen zu müssen, dass er auch handwerklich begabt ist, brachte er die Ausbildung 2005 (praktischen Prüfung: 97 von 100 Punkten) erfolgreich zu Ende.

Sein Wahn:

Treu dem Motto: "Man ist was man isst" begann sich Daniel mit 16 Jahren immer öfters seinen Computerspielen zu widmen. Der Anfangs aufgeschlossene und sportliche Junge schottete sich mehr und mehr von seinen Freunden und der restlichen Außenwelt ab. Angefangen mit ca. 2-4 Stunden, die er täglich in seine Spiele investierte, wurden daraus schnell 4-8, teilweise auch 10 Stunden. Die ersten Symptome wie Gewichtszunahme durch ungesunde Ernährung oder schlechter werdenden Augen wurden ignoriert.
Verzweifelte Versuche seitens der Eltern ihn wieder auf die Richtige Spur zu bringen schlugen in Aggression und Wut um. Sie mussten hilflos mit ansehen, wie er immer tiefer in den Suchtkreislauf geriet.
Den Höhepunkt dieser Sucht erreichte Daniel Mitte 2003, als er nach einem Autounfall ein halbes Jahr auf Krücken unterwegs war. Während dieser Zeit nahm er ungefähr 15 Kilo zu und verweigerte Freibadbesuche aufgrund seines erhöhten Gewichts. Er zog Zockerturniere seinen Freunden vor und war am Tiefpunkt seines Lebens angekommen...

Bild von Daniel

Seine Zukunft:

Doch es sollte noch weitere 5 Jahre dauern, bis sich etwas änderte. November 2008 bekam Daniel, aufgrund der Folgeschäden seines Unfalls, endlich eine Umschulung von der BG Metall Nord Süd genehmigt, nachdem das Arbeitsamt dies zunächst abgelehnt hatte (Grund: Zu großen Nachfrage an Metallfacharbeitern).
Von diesem Moment an nahm sich Daniel vor, sein Leben wieder in Ordnung zu bringen. Um die überschüssigen Kilos loszuwerden, begann er mehrmals in der Woche zu joggen, sich gesund zu ernähren und nur noch Wasser zu trinken. Eine zusätzliche Hilfe war das Internatszimmer, in dem Daniel während der Umschulung wohnte. Weit weg von den Versuchungen und Süßigkeiten daheim, hatte er nachmittags viel Freizeit um Sport zu treiben oder ins Fitnessstudio zu gehen.
Nach einem Jahr merkte man erste Ergebnisse: Hosen die vorher passten waren zu groß, das Gesicht war deutlich schmaler und auch das Selbstvertrauen kam langsam wieder zurück. Alles was ihm jetzt noch fehlte war eine passende Frau an seiner Seite.

Seine Liebe:

Und diese hat auch nicht lange auf sich warten lassen. Mitte 2009 hat es tatsächlich jemand geschafft seine harte Schale zu knacken. Bild von Daniel
Im Internat begegnete Daniel einer sehr schlagfertigen und taffen Badnerin, die sein Leben komplett auf den Kopf stellen sollte - Selina Schorpp. Begeistert von ihrer frechen Art und Lebenslust, sowie ihrem sexy Arsch ;) verliebte er sich unsterblich in sie und wusste, dass sie die Frau seiner zukünftigen Kinder sein wird. Mit Hilfe eines guten Freundes bekam er die Chance Selina näher kennen zu lernen. Nach einigen stümperhaften Versuchen ihr Herz zu erobern, sollte er auf dem Wacken Festival 2009 noch einmal die Gelegenheit bekommen, Selina von sich zu überzeugen. Und tatsächlich, nachdem sie Daniel einige Tage zappeln lies, gestand sie ihm ebenfalls ihre Liebe.
Mittlerweile sind die beiden schon fast 2 Jahre glücklich liiert und immer noch genauso verliebt wie am ersten Tag!
Ein Ende dieser Beziehung ist noch lange nicht in Sicht!


Sein Steckbrief:

NameDaniel S.
Geburtsdatum10. Januar 1985 (Steinbock)
Größe, Gewicht185 cm, 75 kg
BerufZerspanungsmechaniker / Fachinformatiker
Ich magMaultaschen, Bier, gute Cocktails, Tattoos, Bars, Tiere (Papageien), Festivals, Natur (Regenwälder), Konzerte
Ich mag nichtSehr sehr viel ...
SerienScrubs, Simpsons, Family Guy, Two And A Half Man, Tierdokus
Musiküberwiegend Punk, Oi! und Deutschrock (4 Promille, Betontod, Böhse Onkelz, Broilers, Krawallbrüder, Loikaemie, Raven Henley, Soifass, Staatsroiber, Toxpack, Volxsturm)
aber auch gemischtes (Curse, Die Apokalyptischen Reiter, In Flames, Shiml, The Gaslight Anthem)
HobbysJoggen, Skaten, Zocken, Darten, Zeichnen, Fussball gucken?!
Grüße andie Familie (Danke für alles)
den Bruder (Blut ist dicker als Wasser)
Kevin (Danke dass du mich nach draußen geschleift hast als ich nicht mehr aus dem Zimmer wollte)
Marcel (Der beste Nebensitzer den man isch wünschen kann ;))
Heiko (rastloser Abenteurer der keinen Schnee mag :D)
Johannes (Wir müssen mal wieder was zusammen unternehmen Minjung)
den Club (Baris Feridun, Guiseppe)
Fett (Weil er das bestimmt liest und sich immer sehr gut um uns kümmert)
SonstigesDas lustige Manowar-Saufspiel:
Ihr legt ne CD von Manowar ein und jedesmal wenn im Lied Hail, Kill, Fight, Sword, Steel oder King vorkommt muss man saufen. Anspieltipps sind "Hail and Kill" und "Fighting the World".


Zurück